Baustelleninfos zur Neugestaltung der Stadtmitte Korntal

Verkehrsinformationen

Derzeit ist die Goerdelerstraße im Bereich zwischen Einmündung Gartenstraße bis Einmündung
Mirander Straße bis voraussichtlich 15.12.2016 gesperrt.

Der Feuerseeweg ist weiterhin bis voraussichtlich 23.12.2016 gesperrt, allerdings nur im Bereich ab
Einmündung Johannes-Daur-Straße bis auf Höhe Turnhalle. Fußgängerverkehr ist aus Richtung
Goerdelerstraße möglich.

Die Anfahrt der Baumaßnahme erfolgt weiterhin bis voraussichtlich 15.12.2016 über die Tal-und
Gartenstraße.

Aktueller Stand des Projekts


Die Fertigstellung der Grünanlage entlang des Feuerseewegs
 
Nachdem die vorbereitenden Erschließungsmaßnahmen mit der Verlegung der Goerdelerstraße in östliche Richtung und Erstellung eines Retentionsbeckens mit einem unterirdischen Rigolensystem bis zum Rohplanung entlang des Feuerseewegs Anfang des Jahres 2016 beendet wurden, hat auch die Fa. Godel mit der Erstellung des Hochbaus, bestehend aus einem Vollsortimenter und Wohnungen incl. Tiefgarage, begonnen.
 
Seit Anfang 2016 werden die restlichen Tiefbauarbeiten im Feuerseeweg und die Fertigstellung der Grünanlage durch die Stadt Korntal-Münchingen ausgeführt. Unter anderem wurde von einem neuen Blockheizkraftwerk in der Teichwiesenschule eine Nahwärmeleitung als Anschluss an die Johannes-Daur-Straße verlegt. Es ist vorgesehen, die Leitung zu einem späteren Zeitpunkt zu verlängern, um die Musikschule und die Stadthalle anzuschließen. Des Weiteren wird auch der Vollsortimenter sowie die geplanten Stadtvillen an das Nahwärmenetz der Stadt angeschlossen.
 
Es wird ein neuer Geh- und Radweg von der Goerdelerstraße bis zur Johannes-Daur-Straße erstellt. Rampenbauwerke bilden einen behindertengerechten Anschluss an die Goerdelerstraße und den zukünftigen Vorplatz des Vollsortimenters. Entlang des Platzes werden städtische Parkplätze erstellt,
die jeweils von Baumpflanzbeeten eingefasst sind.
 
Die Retentionsmulde wird mit einer Erdschicht bedeckt und eingegrünt. Abgestufte Pflanzbänder bilden den Abschluss zur Johannes-Daur-Straße. Es werden Spielgeräte für Kinder unterschiedlichen Alters im Sohlenbereich der Mulde angeboten. Der Gedenkstein, der sich früher in einem Pflanzbeet entlang der Johannes-Daur-Straße befand und die Mauer des alten Steinhaus, die im Einfahrtsbereich zum
ehemaligen Parkplatz stand, werden in die neue Grünanlage integriert.       
 
Lediglich der nördliche Bereich der Grünfläche kann bis zur Erstellung der Stadtvillen noch nicht fertig gestellt werden. Parallel zur Erstellung des Hochbaus werden die Gehwege und Parkplätze entlang der Goerdelerstraße und Mirander Straße erstellt. Das Beleuchtungssystem auf dem Saalplatz wird entlang des Feuerseewegs fortgeführt. Die Arbeiten im öffentlichen Bereich werden voraussichtlich im Herbst 2016 abgeschlossen.


Hier finden Sie Ausführungsplanung zu den öffentlichen Freianlagen Feuerseeweg (1,076 MB) (1,076 MB).
 
Bei weiterem Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Sachgebiet Tiefbau der Stadtverwaltung unter der Telefonnummer: 0711 8367 1404 auf.

Webcam-Ansicht der Baustelle Stadtmitte Korntal

Jeden Tag finden Sie ein aktuelles Foto der Baustelle in der Stadtmitte Korntal von 12 Uhr mittags hier auf der Seite unserer Webcam.
Sie können sich hier auch durch zurückliegende Tage klicken und je ein Foto mit dem Projektfortschritt anschauen.

Sperrung der öffentlichen Toilette im Stadtteil Korntal

Im Zuge der neuen Erschließung der Stadtmitte von Korntal wurde ein Regenwasserrückhaltebecken erstellt. Für diese Baumaßnahme mussten alle Ver- und Entsorgungsleitungen getrennt werden. Auch aufgrund des desolaten sanierungsbedürftigen Zustands ist der Abbruch der öffentlichen Toilette im nächsten Jahr geplant. Im Zuge der Erstellung der Stadtvillen, die im nächsten Bauabschnitt geplant werden, soll wieder eine öffentliche Toilette angeboten werden.
In der Übergangszeit stehen den Bürgern und Besuchern von Korntal die Toiletten in den öffentlichen Gebäuden, jeweils während der entsprechenden Öffnungszeiten, zur Verfügung: Im Rathaus, Saalplatz 4, im Technischen Rathaus, Görlitzstraße 3, und in der Bücherei in der Stadthalle, Martin-Luther-Straße 32. In der Bücherei kann der Toilettenschlüssel an der Buchausgabe abgeholt werden.

Hintergrundinformationen zum Bauprojekt "Stadtmitte Korntal" finden Sie hier.

Im Anschluss an die Tiefbauarbeiten wird hier ein ein Wohn- und Geschäftshaus von der Firma Godel gebaut werden. Sie haben Interesse an einer Wohnung in der neuen Stadtmitte Korntal?
Dann wenden Sie sich bitte direkt an die
Godel Unternehmensgruppe
Kranstraße 8
70499 Stuttgart
Tel.: 0711-577 666 40

Details zu anstehenden Tief- und Straßenbauarbeiten

Lageplan für den Verbau für die Herstellung der Retentionsmulde (556,4 KB)
Querschnitte des Verbaus für die Herstellung der Retentionsmulde (288,6 KB)
Aufgrund der erforderlichen Bautiefe bis zu 4,50 Meter für die Verlegung der Rigolen ist ein Baugrubenverbau erforderlich. Dieser wird teilweise mit Betonpfählen und einer Spritzbetonausfachung hergestellt, teilweise mit Stahl-Doppel-T-Trägern und einer Holzausfachung als "Berliner Verbau". Insgesamt wird der Verbau mit 25 Ankern mit dem Erdreich verbunden.

Lageplan der Erschließungsstraße, 1. Bauabschnitt (1,344 MB)
Die farbig hinterlegten Flächen stellen alle öffentlichen Straßenflächen dar, die ab Mitte August in einem ersten Bauabschnitt herstellt werden.
Die neue Goerdelerstraße wird nach Osten verschoben, an der östlichen Straßenseite werden Längsparkplätze angeordnet.
Die Wilhelmsdorfer Straße hat bisher beidseitig Gehwege. Nach der Umgestaltung entfällt der westliche Gehweg zugunsten eines breiteren Gehwegs auf der Seite des Kinderhauses. Davor werden ebenfalls Längsparkplätze gebaut. Der Anschlussbereich der Wilhelmsdorfer Straße zum Saalplatz wird mit Pflaster gestaltet.
Die Mirander Straße wird höhenmäßig angepasst, so dass das Oberflächenwasser im Regenfall in Richtung Retentionsbecken abfließen kann. Die Brunnenstraße bekommt bis zur Fertigstellung des Hochbaus eine provisorische Zufahrt über die Mirander Straße.

Straßenquerschnitte (270,7 KB)
In diesem Plan sind die zukünftigen Querschnitte der Goerdelerstraße, Mirander Straße und Wilhelmsdorfer Straße mit den jeweiligen Breiten der Gehwege, Parkplätze und der Straßenflächen dargestellt. Die Fahrbahn wird jeweils mit einem einseitigen Gefälle für die Straßenentwässerung ausgeführt.

Regeldetail Baumbeet (277 KB)
Die Baumquartiere für die Straßenbäume werden mit einem großzügigen Volumen von insgesamt 12 m³ ausgeführt. Die Oberfläche wird mit einem Baumschutzrost in Grauguss hergestellt, der das Regenwasser durchlässt, aber gleichzeitig eine Begehung ermöglicht. Als Anfahrtsschutz sind Baumschutzbügel vorgesehen.

Leitungslageplan (1,278 MB)
Alle Leitungen, die im Zuge der Baumaßnahme verlegt werden müssen, sind farbig dargestellt. Die Trinkwasserleitungen sind in blau, die Abwasserleitungen in rot, Stromleitungen in braun,
Gasleitungen in orange, Nahwärmeleitungen in grün und städtische Leerrohre in türkis dargestellt. Die Rigolenkörper, die insgesamt ein Fassungsvolumen von ca. 700 m³ aufweisen, sind entlang des Feuerseewegs in grün dargestellt.